Weltgedenktag des verstorbenen

 

Kindes 

 

Gottesdienst in der Christuskirche

 

Köln – Dellbrück,

 

Dellbrücker Mauspfad

 

Sonntag, 11.12.2011 um 10.30 Uhr

 

Leitgedanke: 

 

Ich habe dich bei deinem Namen gerufen

( aus Jesaja43, 1)

.

. 

Gebet

 

Herr, es gibt Zeiten in meinem Leben, da meine ich,

meine Füße wären eingegraben im Boden.

Ich komme keinen Schritt weiter.

 

Du aber sprichst zu mir:

 

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;

Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

 

Gott, es gibt Momente in meinem Leben,

da kenn ich mich selber nicht.

Da geht Wut mit mir durch;

oder ich gebe vor, jemand zu sein, der ich gar nicht bin.

 

Du aber sprichst zu mir:

 

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;

Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

 

Herr, manchmal weiß ich nicht, wohin ich gehöre.

Plötzlich ist die Geborgenheit der Familie nicht mehr zu spüren,

das Klima in der Schule oder am Arbeitsplatz ist vergiftet,

niemand scheint sich an meiner Anwesenheit zu freuen.

 

Du aber sprichst zu mir:

 

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;

Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

.